Donnerstag, 1. Mai 2014

1,60 m Skull-Stoff & ne neue Ovi...

Was sich daraus nicht alles machen lässt! ;-)

Lange bin ich um die Overlock-Nähmaschine rumgeschlichen, habe recherchiert und verglichen und bin dann bei der W6 N 454D von Wertarbeit gelandet. Das Preis-Leistungsverhältnis hörte sich gut an und letztlich überzeugt hat mich auch dieses Video.
Hier wird alles genau gezeigt und erklärt und selbst die Gruselgeschichten vom Einfädeln einer Overlock-Maschine konnten mich jetzt nicht mehr schocken. Und ich bin nicht gerade der Technik-Freak!

Geliefert wurde sie superschnell (man ist ja auch irgendwie ungeduldig, wenn man sich schon mal entschieden hat...) und SUPER sie war voreingefädelt. Das heißt ich musste nur den Knoten lösen, der alle 4 Fäden zusammenhielt, mein Garn aufstecken und durch die Aufhängung führen und das neue Garn an das voreingefädelte anknoten. Auf dem Bild hier kann man ganz gut das "alte" Garn vorn sehen (rot, gelb etc.), mein neues Garn (türkis, schwarz, weiß, türkis) wird gerade durchgezogen.


Wichtig dabei: die Fadenspannung auf Null stellen und bei den beiden linken Fäden für die beiden Nadeln vor dem Nadelöhr stoppen, da der Knoten nicht durch das Nadelöhr passt! Hier einfach das Garn abschneiden und wie von der Nähmaschine gewohnt einfädeln. Check!

Die Maschineneinstellungen habe ich wie im Video beschrieben vorgenommen (musste nur die Fadenspannung wieder auf 3 stellen) und schon konnte es losgehen. Wie cool, es funktionierte gleich von Anfang an und ich konnte loslegen.





Als erstes war ein neuer Schnitt dran, das T-Shirt Liv ohne Saumbund mit kurzen Ärmeln und dem U-Bootkragen, das ich mir gleich am Release-Tag des neuen Pattydoo-Designers runtergeladen hatte. Mir gefällt Inas Konzept, die gewünschten Schnitte selbst im Baukastensystem zusammenzustellen. Das Feature verschiedene Stoffe am ausgewählten Schnitt zu testen ist klasse! Hier ist meine Version:


Als nächstes folgte eine Joana, hier habe ich die Rollsaum-Funktion (wird auch ganz einfach im Video erklärt) der Ovi für Bund und Ärmelabschluss getestet und bin jetzt im Rollsaum-Fieber!


Die Bilder sind diesmal nur einfach mit dem Handy geschossen, deswegen der Selfie-Style. ;-) Und da heute ein gemütlicher Erholungstag ist, schicke ich den Beitrag ganz entspannt zu RUMS und schau mir gleich bei einer Tasse die Ergebnisse der anderen Mädels an.

Kommentare: