Dienstag, 17. Juni 2014

Statt vieler Worte...

...gibt's einfach mal ne Torte:




Yummy Schoko-Koko-Torte, natürlich vegan.


Leider gibt es keine weiteren Bilder – die Torte war zu schnell verputzt...



Ich habe keine große Backanleitung für Euch, nur ein kleines To-Do:

• Euren Lieblings-Schokokuchen am Vortag backen (lässt sich am nächsten Tag besser schneiden) wenn Ihr Interesse an dem Rezept von meinem liebsten Schokokuchen habt, hinterlasst mir einfach einen Kommentar, dann poste ich es mal

• Kuchen einmal durchschneiden, die obere Kuchenhälfte zur Seite legen

• eine Packung (gekühlte) vegane Kokos-Sahne mit Sahnesteif & Vanillezucker aufschlagen, Kokosflocken dazu und mit etwas türkiser Lebensmittelfarbe färben und eine Hälfte auf den Tortenboden verteilen

• Deckel drauf

• Fondant drüber (ich habe versucht aus Agar-Agar, Wasser, Glycerin, Traganth, Zuckerrübensirup & viiiiiel Puderzucker Fondant herzustellen, wurde leider nicht fest) – da mein Fondant also nicht ausrollbar war, habe ich es einfach so auf der Torte verstrichen

• viele Kokosflocken auf der Torte verteilen

• die restliche Sahne mit einer Spritztülle in Spiralenform aufspritzen, ein paar gehackte Manden drauf – fertig!

Kleiner Tipp: ein paar Erdbeeren dazu auf den Telller – lecker!!!



Mal gucken, ob hier auch jemand Lust auf ein Stück Torte hat.





Kommentare:

  1. Mmmhhh...lecker sieht er aus dein Kuchen und so kalorienarm ;o) Danke für das Rezept!
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die paar kleinen Kalorienchen fallen gar nicht auf... ;-) LG Anne

      Löschen