Dienstag, 22. Oktober 2013

Chevron-Reini für die Moneten

Das schöne Fotowetter ist nun vorbei (obwohl hier heute gerade mal die Sonne scheint...) – gestern war's beim Fotografieren allerdings recht duster, da muss dann eben Photoshop ran...

Am Wochenende war die Geldbörse Reini dran, dafür habe ich ein Stück vom blauen Chevron-Stoff geopfert, der für die neue Fototasche eingeplant ist.



Den Schnitt gibt es als Freebook von Mrs. de-elfjes (für nen Tweet oder Post bei Facebook – und das finde ich super o.k., wenn ich die Arbeit bedenke, die dahinter steckt!!!).

Ich hatte lange überlegt, ob ich den Wildspitz oder Reini nähe, aber der Reini erschien mir auf den ersten Blick einfacher zu nähen. Den Wildspitz werde ich sicher auch mal testen und berichten, ob das wirklich so ist... ;-)

Ich mag ja Nähanleitungen, bei denen man sich Stück für Stück durcharbeitet und "schwupps" ist es fertig. Bei mir ist es die Version mit Lasche und Kam Snaps (die sich aber nur mit Verrenkungen und Flüchen an der gewünschten Stelle anbringen ließen, irgendwie passt zu wenig Stoff zwischen die Zange!!!) geworden.






Na und ein paar Sterne waren natürlich auch wieder dabei! ;-)

Zur Verstärkung von Außen- und Innenteil habe ich zum ersten Mal Bodenputztücher aus'm Discounter verwendet, vielleicht nehme ich aber beim nächsten Mal innen oder außen nur H250 zur Verstärkung, ist doch ganz schön dick geworden – auch ohne Knete drin...

Und da heute Dienstag ist, wandert die Börse hierhin.

Kommentare:

  1. Sehr schön geworden :). Die Anleitung habe ich auch schon lange hier liegen und den zugeschnittenen Wildspitz noch länger. Aber irgendwie hab ich ihn dann doch nicht weiter in Angriff genommen. Vll sollte ich auch erst mal die einfachere Version nähen ;).
    Tolle Farbkombi!
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank LeoLilie – am besten ist ja immer: einfach loslegen! ;-) (Dauert bei mir aber auch meist etwas!)
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So genäht.... war echt nicht sooo schwer. Eine kurze Frage, kannst du mal bitte die Maße vom Außenteil (vom Schnittmuster) messen? Ich glaube da hat mein Drucker was vermurkst.
      Lg LeoLilie :)

      Löschen
    2. Aber gern, die Maße vom Außenteil sind bei mir 20,5 x 30 cm. Ist dein Reini zu klein geworden?
      LG Anne

      Löschen
    3. Nur 2-3 cm zu kurz, weil ich Knallgurke auf Teufel komm raus das Herz und die Peperoni aufeinander kriegen wollte. o0
      Naja die anderen 3 (ja hab schon 4 genäht, ich alter Streber), passen jetzt längenmäßig super! :)

      LG LeoLilie

      Löschen
    4. Hab' grad mal geluschert, schick geworden! Aber wo sind die Pepperoni? ;-)
      LG Anne

      Löschen
    5. Die waren doch auf dem Schnittmusterplan und Herzchen und Kreuze und so....
      deswegen hat es nicht gepasst, weil ich die übereinander gelegt habe und nicht einfach Linienanfang an Linienanfang ich Horst... ;)

      Löschen
  3. Ist super geworden! Mir gefällt es eigentlich, wenn die Geldbörse auch ohne Knete etwas dicker ist. Ich denke Sie ist damit formstabiler, oder? Ich habe meine Geldbösen bislang nur aus Wachstuch oder Kunstleder genäht und stelle sie mir aus Stoff mit einer dünnen Fütterung etwas zu lasch vor. Wäre mal interessant das im direkten Vergleich zu sehen...

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Katherina – so im täglichen Praxistest erweist es sich auch als sehr positiv "das man was in der Hand hat" und es nicht so labberig ist... ;-)

      Löschen
  4. Die ist ja toll! Muß wohl auch mal was für meine Moneten machen.

    Besuch uns doch mal
    Sonnige Grüße

    liebste-schwester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich brauch dringend Grabsteine – cooler Blog! :-)
      LG Anne

      Löschen
  5. ich hatte vergangenes wochenende auch reini-zeit. :-) die nibts dann morgen auf meinem blog.
    mit chevron dieht die echt klasse aus. aber bodenwischtuch wär mir auch zu dick gewesen. hab h250 genommen und für aussen kunstleder. das reichte dicke aus!
    lg micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Micha, dann weiß ich ja, welchen Blog ich mir morgend unbedingt angucken muss! ;-)
      LG Anne

      Löschen